Das Wesen des Collie

 

Das Wesen des Collie als Allgemeinbeschreibung

 

Sowohl der amerikanische, als auch der im englischen Typ gezüchtete Collie, stammt von schottischen Schäferhunden ab.


Wetterfestigkeit spielte im Laufe der Zeit keine allzu große Rolle mehr. So wurden die englischen Linien immer plüschiger, feiner und weicher in der Fellstruktur. Anders in Amerika: Hier macht der Langhaar Collie auch heute noch der Bezeichnung "Rough Collie" alle Ehre. Er hat zwar auch üppiges, weiches Unterfell, das aber längst nicht so langhaarig wie beim englischen Typ ist. Sein Deckhaar ist sehr kräftig und deutlich länger als das Unterfell.

 

Den amerikanischen Collie zeichnet ein freundliches, unerschrockenes Wesen aus. Er hat eine hohe Reizschwelle und bleibt in vielen Lebenslagen ruhig, gelassen und leichtführig. Er ist aber auch durchaus ein temperamentvoller Arbeitshund, der sich für die unterschiedlichsten Aufgaben motivieren und ausbilden lässt. Amerikanische Collies sind sehr menschenbezogen und intelligent, sie lernen unglaublich schnell.


Man sollte sich aber vor Augen führen, dass die obige Beschreibung lediglich eine allgemeine Richtbeschreibung ist. Denn, wie jedes Lebewesen sein ganz individuelles Wesen hat, so ist auch jeder Collie in seinem Wesen einzigartig :-)


So hat jedes Lebewesen seine eigene "innere Uhr", der eine Welpe ist forsch und fordernd und möchte dementsprechend Beachtung haben, ein anderer ist vielleicht etwas vorsichtiger und möchte sich viel Zeit nehmen Neues kennenzulernen.